Freitag, 24. Februar 2012

Das Leben ist bunt und vielfältig

aber ich habe das Gefühl, die Zeit verstreicht schneller, als ich es manchmal möchte.
Viele Dinge gibt es jeden Tag neu zu entdecken. Viele Schicksale kreuzen meinen Weg und machen mich manchmal fröhlich und manchmal traurig.
Meine Kraft reicht im Moment leider nicht, um alles so zu schaffen, wie ich es gerne hätte. Ich hoffe, mit den ersten Frühlingssonnenstrahlen, schöpfe ich auch neue Energie. Ich vermisse die Nachmittage im Garten und das Radfahren zur Arbeit und nach Hause.
Ich wollte eigentlich schon diese Woche wieder mit dem Rad fahren, aber dann kam der erneute Wintereinbruch mit Schnee in Berlin. In der Nacht hatte ich geträumt, dass das Ventil meines Rades kaputt war und ich konnte es einfach nicht reparieren.
Letztes Wochenende waren wir Fasching feiern. Motto: "Bettgeschichten - Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da". Trotz Zeitmangels war ich wahrscheinlich noch kreativ genug, um einen der Preise für die gelungenen Kostüme zu bekommen.  Ich bin als "Albtraum" gegangen.
Schwarze Engelsflügel und ein langes Fetzenkleid, ein Reissverschluss und etwas Farbe und schon war der "Albtraum" fertig. Es war ein sehr schöner Abend und ich freue mich schon aufs nächste Jahr.

Für den Geburtstag meiner Mama habe ich mich an die Rührerei von Sheasahne gewagt. Als Grundlage für meinen Versuch hat folgendes Rezept hergehalten: http://anemone-neu.myblog.de/anemone-neu/art/5295279/Sheacado-Mousse-oder-Sahne-fur-den-Revuekorper-la-Anemone
Vielen Dank für dies tolle Anleitung. Ich habe nur das Mandelöl gegen Reiskeimöl ersetzt, weil ich nicht bemerkt hatte, dass das Mandelölfläschchen leer war.
Also ich muss ja sagen, Sheasahne ist ja wirklich ein tolles Zeug. Das auf dem Foto sind nur die "Reste" die für mich übrig geblieben sind. Beduftet habe ich sie mit der Primavera ÄÖ-Mischung "Elfentraum". Ich finde, der Name passt zum Duft und besonders zur Sheasahne.

Mein Mann braucht für seine arg gebeutelten Füße neues Fußbad. Diesmal habe ich keins mehr gekauft, sondern auch dieses so ganz schnell zusammengemixt. Aus Seifenrapeln, Milchpulver, Meersalz, etwas Reiskeimöl und ein paar Tropfen Rosmarin ÄÖ. Er hats für supi befunden.

Meine Lippenpflege, die ich vor einiger Zeit für mein großes Töchterchen gemacht hatte, hat ihr auch sehr gut gefallen. Ich persönlich mochte den Duft nicht. Ich hatte Lebensmittelaroma "Honig" hineingetan. Sie hingegen fand ihn ganz toll. Ja, so unterschiedlich sind eben die "Geschmäcker".

Mir macht es große Freude, die Dinge herzustellen und damit anderen und natürlich auch mir selbst Freude zu bereiten. Besonders schön ist es, wenn man dann auch eine Rückmeldung zum Selbstgemachten bekommt.
Aber ohne die großzügige Bereitschaft von vielen experimentierfreudigen "Mädels" und auch "Jungs"?, die eigenen Erfahrungen und Rezepte mit anderen zu teilen, wäre mir nicht mal im Traum eingefallen, so viele verschiedene Sachen auszuprobieren.

Dies sind aber die Dinge, die mir über nicht so schöne Zeiten und Erlebnisse hinweghelfen. Es ist ein sehr schöner Ausgleich, den ich gefunden habe.

Demnächst werde Ihr von meiner anderen Leidenschaft, dem "Tomatenanbau" erfahren. Meine neuesten Samen sind für die kommende Saison schon angekommen. Bald geht es los und mein Wohnzimmer wird zur "mobilen Gärtnerei".
Leider hat die Entwicklung des Winterwetters bis jetzt den Aufbau meines Gewächshauses verhindert. Wenn nicht noch viele andere kleine Steine in meinen Weg gelegt werden, hoffe ich aber, dass es bald aufgebaut werden kann. Mit "kleinen Steinen" meine ich unter anderem, das unser lieber Kater "Leo" seit neuestem Tabletten nehmen muss und ich erlernen soll, wie ich ihm einen wöchentlichen "Tropf" spritzen kann, damit er mit seinen geschätzten 14 Jahren und nun kranker Schilddrüse und Nieren, noch lange ein schönes Leben bei uns haben wird.

Oder die heutige "Überraschung" in Form eines defekten Warmwasserboilers, der den Keller überschwemmt hat und auch die damit zusammenhängende Heizung außer Betrieb gehen musste. Mit der großen und schnellen Hilfe meiner Eltern und meines Mannes, ist der Keller wieder ohne Wasser, die Heizung läuft wieder und "Duschangebote" für die nächste Zeit, bis ein neuer Boiler beschafft und eingebaut ist, haben wir auch.

Ich hatte wenig Zeit die Blogs, die ich alle verfolge, auch zu kommentieren. Wenn ichs schaffe, werde ich dies nachholen, aber versprechen kann ich es nicht.

Aber so ist das Leben eben, bunt und vielfältig.........................

Kommentare:

Mini hat gesagt…

Oh mein Gott, du siehst echt klasse aus als Albtraum!!! Echt genial...
Sheasahne lieb ich auch sehr und verwend nur noch die für mein Gesicht.
Ich wünsch euch, daß ihr schnell wieder warmes Wasser habt und nicht zuviel Schaden entstanden ist.

*Anna* hat gesagt…

Wow, tolles Kostüm - klasse!

Sheasahne will ich auch die ganze Zeit schon machen... vielleicht dieses Wochenende :)

LG Anna

Nuria hat gesagt…

Merkwürdig? ich hatte gestern schon kommentiert,leider ist es nicht da!
also dann hier nochmal, geiles Kostüm und tolle Idee!

miscellanea hat gesagt…

Das Kostüm ist genial, einfach ein "fürchterlicher Albtraum". Wahrscheinlich hast Du Stunden zum Schminken gebraucht.
Die Lippenstifthülse mit den grünen Hüpfern ist zu niedlich.
Und natürlich ist auch das Katerchen niedlich, auch wenn es mit der Gesundheit etwas hapert. Die Katzen einer Freundin waren trotz Spritzen und Tabletten voller Lebensfreude und sind erst mit 21, bzw. 22 Jahren gestorben. Euer Miezerich wird sich sicher daran gewöhnen und Du auch. Ich drücke jedenfalls die Daumen.
Viele Grüße
Petra

Stellina hat gesagt…

Dank deinem Tipp bezüglich kommentieren, fange ich gleich bei deinem Blog an. :-)

Wow, du siehst ja klasse aus, suuper geschminkt. Die Idee mit dem Reissverschluss ist einfach genial. *lach*

Die Lippihülse mit den Fröschen ist ja süss.

Dein Katerchen ist ja ein ganz süsser, auch wenn es ihm gesundheitlich nicht gerade gut geht. Ich drück ganz feste die Däumchen, dass es ihm ganz schnell wieder besser geht.

LG Patrizia