Mittwoch, 11. April 2012

Antimuffelchen, die sanfte Schwester von Schrubbeldiwutz

ist eine Kaffeseife aus 2 Leimen. Beide sind mit  Kokos, Fettstange, Rapsöl, Olivenöl, Mandelöl und Rizinussöl mit  11 % Überfettung angesetzt. Dadurch besteht die Seife aus 2/3 dunklem Leim (Lauge aus ganz ganz starkem Kaffee) und 1/3 natürlich hellem Leim ( Lauge aus dest. Wasser). Sie kommt wieder ganz ohne Farbstoffe und Duft aus. Trotzdem duftet sie leicht nach Kaffee.  Ich habe sie heute sofort nach dem Schneiden angewaschen und der Schaum ist echt cremig.
Seit ich meine erste Kaffeeseife "Schrubbeldiwutz" in Benutzung habe, bin ich ein riesengroßer Liebhaber von Kaffeeseife. Sie nimmt wirklich den Muffel von den Fingern und auch aus meinem Bio-Komposteimer, wenn ich ihn damit auswasche. Mir hat nur der kratzige Schrubbeleffekt nicht so gut gefallen. Daher ist "Antimuffelchen"  die sanfte Schwester ohne Kaffeegrund und Mohn.


Kommentare:

Nuria hat gesagt…

Die ist ja wunderschön!!!!

Krissi hat gesagt…

sehr schöne seifchen geworden :) lg Krissi

Mini hat gesagt…

Ich find sie super!!!

goodgirl hat gesagt…

Diese Seife ich dir wirklich gut gelungen. So eine schöne Marmorierung! :)

BriMa hat gesagt…

tolles Seifchen geworden, nehme auch nur mehr Kaffeeseife in der Küche
Lg
Brigitte