Montag, 16. April 2012

PutzDieBude

..........so habe ich meine erste Putzseife benannt.
Nur weil die liebe Nuria eine Tüte mit aussortierten Seifen für mein Vorhaben gespendet hat, konnte diese Seife entstehen.
Da ich so knauserig beim Kanten beschneiden bin und zum Glück bisher auch nur 2 Stück Seife mit Ranz hatte, fehlte mir das Grundmaterial um Putzseife herzustellen.
Aus 1600 g Grundseife in verschiedensten Farben und Duftrichtungen wurden 2 Blöcke Putzseife.
Da sie gestern erst ausgesalzen wurde und heute morgen frisch geschnitten und teilweise gestempelt, befindet sich noch viel Wasser in den Stücken. Auf die Waage haben es 1539 g geschafft. Wenn sie trocknet wird es natürlich weniger.
Die Arbeit hat sich gelohnt und dank des tollen Tutorials von Laurence braucht man lange nicht so viel Zeit wie sonst dafür aufgewendet wird. Weil ich eine schöne Küchenmaschine geschenkt bekommen hatte, war das Raspeln der Seifen ein Kinderspiel.
Salz haben mir meine lieben Nachbarinnen geborgt, weil ich es nicht mehr geschafft hatte mir die benötigten Mengen zu besorgen. Dafür bekommen sie natürlich auch ein Stück von "PutzDieBude" ab. 

Der neue Stempel aus Spanien ist einfach wunderbar. Damit können sogar Stempeldeppen, wie ich, eine Seife veredeln und warum dann nicht auch ein Putzseifchen, wenn das Putzen damit dann mehr Spaß macht?

Kommentare:

Mini hat gesagt…

Viel zu schön für eine Putzseife! Ich wollte die würde bei mir mal so ausschauen. Ich liebe ja den Duft von Putzseife.

Zwerg hat gesagt…

ich könnte Dir noch ein paar Kilo geben, ehrlich....
Und ich bin gespannt ob diese hübsche Seife den Zwergenladen sauber kriegt(;-)
ich liebe Omars Stempel....
Der ladenzwerg

Nuria hat gesagt…

wunderschön geworden:))
so schön habe ich noch keine Putzseife gesehen:))

Kinpira hat gesagt…

Die ist ja auch so schön glatt geworden:-) Hast du da einen besonderen Trick?