Sonntag, 19. August 2012

Heute ist Gurkenzeit.....

........... oder anders ausgedrückt, es muss geerntet werden und gleich werde ich mich an die Zubereitung von Schmorgurken machen.

6 Gurken konnten sich vor meinem Erntemesser im Gewächshausdschungel nicht mehr verstecken.

Eine davon endete als Gurkensalat auf unserem Mittagstisch, mit auf der Tief-Terrasse freiluftgekochten Kartoffeln und auch freiluftgebratenen Spiegeleiern. Zum Kochen im Haus habe ich keine Lust, das erwärmt mir die Räume zu sehr. Ich bin dankbar, dass die 32 Grad im Schatten nur draußen gemessen werden und das Haus zur "Erfrischung" mit 24 Grad dient.
Hier ruhen friedlich die restlichen 5 Exemplare. Alle zusammen haben ein Gewicht von 4,397 kg.
















Meine Tomatensauce, die ich am 16.8.12 aus einem Teil der geernten Tomaten gekocht hatte, roch auch sehr lecker.
Drin sind nur Tomaten, Basilikum, Rosmarin, Oregano (alles aus dem Garten), etwas Pfeffer, Salz, Knoblauch, Zwiebeln, 2 EL edelsüße Paprika, 2 EL Zucker, 2 EL Balsamico-Essig und ein wenig Olivenöl zum anschwitzen der Zwiebeln.

Ich freue mich jetzt schon auf die Wintertage, wenn die "Sonne aus dem Glas" dann mit Nudeln auf den Tisch kommmt.





Dann erfreut es mich, dass mein Angebot angenommen wurde. Heute Vormittag hatte ich die volle Kiste vor unser Gartentor gestellt, gleich mit Tüten, damit die Äpfel nicht verkommen. Der Bedarf meiner Umgebung ist gedeckt, die Pferdebesitzer haben dieses Jahr auch genug eigene Äpfel, es tat mir aber leid, sie kommentarlos auf dem Kompost zu entsorgen. Denn sie schmecken gut, sind ungespritzt und lassen sich super zu Saft oder Apfelmus verarbeiten. Nur ich habe im Moment eben auch dafür nicht die ausreichende Zeit.








1 Kommentar:

Historische Rosen hat gesagt…

Tomatensoße für den Winter ist eine tolle Idee!
Habe auch viele Tomaten. Aber nur eine Sorte.
Deine ganzen Sorten sind ja irre ;-)

Liebe Grüße Urte