Samstag, 6. April 2013

Sonne, Mond und 50 Sterne vom 19.03.2013 .................

oder Kuchen"backen" macht Spaß. Deshalb wird auch das nächste Geburtstagskind mit einem Seifenkuchen beglückt. Da das Geburtstagskind männlich ist und 50 Jahre alt wurde, habe ich einen männlichen Duft ausgewählt. Allerdings gefällt er mir auch sehr gut und die Seife könnte auch von der Ehefrau benutzt werden (wenn das Geburtstagkind es erlaubt).
Verschenkt wird sie heute, mit der Option sie noch gut belüftet  mindestens 4 Wochen ausreifen zu lassen.
Das hat den Vorteil, dass der "Kuchen" in dieser Zeit als "Duftkerze" fungieren kann.



Zutaten:
400 g Schweineschmalz, 200 g Kokosnussöl, 200 g Olivenöl, 122 g Rapsöl, 78 g Erdnussöl, 20 g Rizinussöl
weiterhin 32 g Meersalz, 125 g Sojacreme, 4,1 g Tussahseide, 230 g destl. Wasser, NaOH für 8 % Überfettung, 40 g Parfümöl "Mens Musk", Seifenfarbe, Glitzerpigment

Hier war ich auf die heiße Gelphase gefasst und habe den Vorgang kurzer Hand unterbrochen, indem ich das schützende Deckchen runtergerissen und die arme Seife in einen kalten Raum stellte. Sie war trotzdem ein ganz schönes "Hitzköpfchen". Ging aber alles gut.

Kommentare:

Doreen... hat gesagt…

Oh ist die schön. Wo hast du nur diese tolle Form her? Da wird sich das Geburtstagskind aber freuen.
Öhmmmm.....ich habe auch in wenigen Wochen....:)
LG Doreen

miscellanea hat gesagt…

Da möchte man doch glatt das Geburtstagskind sein!
Viele Grüße
Petra

Diamond hat gesagt…

wunderschön,darf ich fragen wo die form her ist?