Montag, 4. November 2013

Die Schöne und das Biest oder.....

Weiße Weihnacht und Zartes Weihnachtsschäfchen

Ich habe mich entschlossen die nächsten Weihnachtseifen gemeinsam vorzustellen.
Die erste ist genau so geworden, wie ich sie mir vorgestellt habe. Die andere eigentlich auch, nur die Farbe leider überhaupt nicht, wenn man in diesem Fall überhaupt von Farbe sprechen kann. Ich finde es schon erstaunlich, wie nur eine Komponente den gewünschten Erfolg schmälern kann.

Nun mache ich es kurz, seht selbst.

Weiße Weihnacht 

(vom 26.10.2013)

25er Rezept mit hellem Olivenöl, Kokos, Palm und Raps, 8 % Überfettung, PÖ An Afternoon in the Garden und ein paar Tropfen ÄÖ Minze



Zartes Weihnachtsschäfchen

Das zweite Seifchen tut mir richtig leid. Es ist ein lecker duftendes zartes graues Schäfchen. Auch nach dem 25er Rezept wie die erste, aber die Lauge mit reduziertem Wasser angerührt, dafür sind auf 750 g Gesamtfettmasse 50 g Schafquark in 60 g Schafmilch cremig gerührt und dann dem angedickten Seifenleim hinzugegeben.
Die Duftmischung 36g (4,8 %) aus PÖ Wild Violett 13,5g; ÄÖ Lavandin 16,5g; PÖ Honey Wash 5,9g und 11 Tropfen ÄÖ Patchouli sind so lecker geworden.
Die Überfettung ist etwas höher als 8%, da ich den Fettgehalt der Milch und des Quarks nicht einberechnet habe.

Ich habe sie gestern abend gesiedet, sie ließ sich heute morgen super schneiden, sogar die Einzelförmchen, die ich noch für 3 Stunden bei 50 Grad in den Ofen geschoben hatte, kamen ohne Zucken aus der Form. Probegewaschen habe ich sie auch schon. Wunderbar cremiger Schaum. Die Hände superzart.
Aber diese Farbe, och nee. Ich will sie nicht einschmelzen. Weil alles andere passt.

Darum gibt von dem häßlichen kleinen Entchen Schäfchen ein Foto, so wie die Kamera es sieht (entspricht aber leider nicht der Realität) und ein nachbearbeitetes Foto, das etwa der Realität entspricht, aber leider auch nicht wirklich. Die Farbe sieht eher aus wie Fensterkitt. Für diese Wahnsinnsfarbe habe ich das flüssige Indigo von Gracefruit und Tio eingesetzt. Wahrscheinlich zu sparsam.

Ich habe bisher auch nur die etwas zu schmale Anschnittscheibe gestempelt, die hatte auch noch ein kleines Luftloch (jetzt steckt eine Zuckerperle drin). So optimal ging es noch nicht, daher warte ich mit dem Stempeln der anderen Stücke noch ein wenig. Wenn sich dann wider Erwarten noch eine Schönheit entpuppt, könnte ich mit einem neuen Foto noch nachlegen (Glaube es aber nicht).




Kommentare:

Dana1404 hat gesagt…

Huhuu, ich find sie beide sehr schön, weiß aber, was du meinst. Meine neueste ist farblich leider auch nicht ganz geworden wie geplant, aber Hauptsache es duftet gut, hihi
Liebe Grüsse,
Heike

Dörte hat gesagt…

ist doch sehr schön, auch wenn Du meinst, die Farbe fehlt. Dafür hat die Durchgeknallt umso mehr, die ich absolut klasse finde!!!

liebe Grüße
Dörte

Mini hat gesagt…

Also die Schneeflockenseife ist ein richtiger Traum!!! Die zweite ist auch nicht so schlecht finde ich. Aber neben dem anderen SEifchen kann sie halt nicht bestehen. ;)