Dienstag, 3. Dezember 2013

Eisnacht oder ich mag die Seife, aber die Fotos nicht......

Ich habe mich echt bemüht und es ärgert mich. Ich bekomme das tolle Glitzern einfach nicht aufs Foto.
Darum habe ich bei dieser Seife aufgegeben und es müssen diese Fotos reichen.

Es ist eine Heißverseifung, teils in der Mikrowelle, teils im Wasserbad. Lag daran, dass in der Mikrowelle die Schüssel nicht für die Menge des Leims gereicht hat und das Biest rausgeklettert kam. Nach einer kurzen schmadderigen Umtopfung ging es dann eben anders weiter.
Rezept am Ende des Post.

Hier kann man schön die Transparentseifenschicht erkennen.

Da die Transparentseife noch flüssig war, als ich die nächste Schicht Seife mit dem Löffeln auftürmte, ist die Ader zerflossen und hat in jedem Stück andere "Fenster" hinterlassen.




Hier kann man schön die Goldmica-Ader sehen, die ich auch noch eingebracht habe.



Und diese Bild vermittelt andeutungsweise den eisigen Charakter. Es ist ohne Blitz bei Zimmerbeleuchtung aufgenommen. Das Topping glitzert in Wirklichkeit ganz toll eisig.


200g Kokos, 200 g Palm, 200 g Raps, 200 g Olive, 50 g Kakaobutter, 35 g Stearinkerze, 12 g Mandelöl zum Überfetten gemischt mit 125 g Naturjoghurt (3,5 % Fett) und dem PÖ Coconut Ice.
Die Lauge wurde mit Zuckerwasser (10 % Zucker) und NaHO für eine 9 % Überfettung angerührt.
Alles ohne Farbe, nur reichlich Mica und Glitzer und einem Rest gekaufter klarer Transparentseife.

Kommentare:

Mini hat gesagt…

Die ist richtig schnuckelig! Das Topping ist der Hammer und die TS-Schicht ebenfalls.

Das mit dem Glitzer fotografieren, bekomm ich auch immer nicht hin.

Laurence hat gesagt…

Gott, ich bin ganz verliebt in deine Bäumchen :-) Und nein, ich will nicht wissen woher du die Form hast :-)))
LG
Laurence

Garnet hat gesagt…

Oh, die ist wirklich sehr sehr schön. Die Mischung mit Transparantseife find ich super und dein winterliches Topping macht richtig viel her, ganz klasse!

GLG Garnet

Martina Kirsch hat gesagt…

Hallo Yogablümchen!

Ich hab gelesen, du hast stearinkerze verwendet? ganz normale Stearinkerzen aus der Deko-Abteilung? echt? funktioniert das?

Liebe Grüße Kirschi

yogablümchen hat gesagt…

Hallo Kirschi,
es sind ungefärbte Stearinkerzen von dm. Die sind aus 100 % Stearin.
Und dies entspricht den Stearinflocken.
Stearin besteht aus Stearinsäure und Palmitinsäure.
Ich habe sie aufgeschmolzen und portionsweise in Eiswürfelbehälter gefüllt. Nachdem sie dort wieder hart waren,habe ich die kleinen Würfel in einer Dose gelagert. Jetzt kann ich sie bequem beim Seifeln portionieren, ohne von der Kerze etwas abhacken zu müssen.
Mehr darüber kannst du z. B. im Seifentreff nachlesen.
lg yogablümchen