Dienstag, 7. Januar 2014

Harzallerliebste.........die Naturseife mit Kiefernharzöl

nun ja, was soll ich sagen.
Sie duftet wie irre. Ich glaube, es ist die am stärksten duftende Seife, die ich bisher gesiedet habe.

Sie ist keine Schönheitskönigin, kein Stadtmädchen, keine Tussi.
Nein, sie hat den Charme von Pumpernickel. Ein bodenständiges Waldwesen.

Zeit wird sie bekommen, um sich vollständig zu entfalten und zu reifen.

Sie ist etwas ganz Besonderes.

Rezept:  Traumschaumrezept von Mini

40 % Olivenöl
26 % Kokosöl
20 % Reiskeimöl
10 % Kakaobutter
4 % Rizinussöl
Gesamtfettmasse: 250 g
8 % Überfettung
Lauge mit 7,5 g Salz, 15 g Zucker, 0,5 g Tussahseide
Das Harz kam durch den 1. Auszug mit dem Olivenöl mit hinein.
Es waren somit 44 g gelöstes Kiefernharz im Olivenöl.
Kein weiterer Duft, keine Farbe

Ob das Rezept so gut zu der großen Menge Harz im Olivenöl passt, werde ich nach der Reifezeit herausfinden.
Denn so einfach wollte sie es mir nicht machen. Ich habe es ja schon gestern kurz beschrieben.

Den Gefallen einer schönen heißen Gelphase hat sie mir nicht getan. Ich habe sie kurzentschlossen gestern abend noch warm geschnitten. War auch gut so, denn sie neigt durch die Pumpernickelstruktur zum Bröckeln. Der erste Schnitt mit dem Wellenschneider ging nicht gut, daher kam der dünne Draht zum Einsatz. Ähnlich wie bei einer Soleseife. Wenn die zu kalt ist, lässt sie sich auch nicht mehr gut schneiden. So entstanden 414 g frische Seife, in 8 kleine Stücke geschnitten.




Von gestern zu heute ist sie auch noch etwas nachgedunkelt.
Die Farbunterschiede auf den oberen Fotos zu sehen, sind heute nicht mehr vorhanden.


Insgesamt war es ein tolles Experiment, dass noch nicht am Ende ist.
Die Kombination dieses Harz-Duftes mit anderen ätherischen Ölen, kann ich mir sehr gut vorstellen, wobei dann aber etwas weniger Harz mit ins Spiel kommen sollte.

Kommentare:

yggdrasil hat gesagt…

Also ich finde, sie sieht schön aus. Wie Bernstein. :-)

Vielen Dank für deinen Bericht, ich bin gespannt, wie sich die Seife weiter verhält. Da bekomme ich direkt wieder Lust zu seifen. An eine so divenhafte Seife traue ich mich als Anfänger aber sicherlich nicht dran.

LG

yddet hat gesagt…

Ich finde sie toll, ich mag Naturseifen, und habe dein Harzexperiment sehr begeistert verfolgt. Ich glaub ich mag auch Harz suchen gehen :-)
LG Brigitte

Nicole hat gesagt…

Schöne Seife und toller Bericht. Ich verseife Harz auch und ich liebe das rustikale Aussehen und den herrlichen Waldduft. Einfach ein Traum! Herzensgrüße, Nicole