Dienstag, 2. Februar 2016

Tulipan

was für ein Augenschmaus, wenn eine Tulpe ihre Blüten öffnet.
Obwohl es draußen noch kalt und überhaupt nicht an Tulpen zu denken ist, hat sich aber dies Blümelein in meine Gedanken geschlichen, als ich noch einen Versuch mit dieser frei Hand gegossenen Kringeltechnik starten wollte.

Ich hatte das Tulpentöpfchen, samt Eierwärmerfroschdame beim Freundesneujahrestreffen als Geschenk bekommen. Es steht auf meinen Küchentisch und die Blüten leuchten so fröhlich und strecken sich trotzig dem grauen Licht entgegen, welches durchs Küchenfenster dringt. So ein kleiner Stimmungsmacher, so schön, dass ich die Farben unbedingt in die Seife bringen musste. Zwar fehlt noch das Gelb, aber die Kringelseife sollte ja wie die "Beste Freunde" nur aus 2 Farben bestehen.



Rezept:
29 % Olive
29 % Distel h.o.
22 % Kokos
12 % Erdnussöl
4 % Kakaobutter
4 % Sheabutter
Auf 500 g Gesamtfettmasse 10 g Salz und 20 g Zucker im Laugenwasser aufgelöst.
8 % Überfettung

Duft: Zitronenmyrthe, von den Verseifern
Farben: WEP Apple und
für das Orange eine Mischung aus Cowslip und Fuchsia, dazu noch eine Messerspitze Rosenrot von behawe (in einem winzigen Tropfen Wasser gelöst)

Auch dieses Rezept, mit Wasserreduktion auf 25 % zur Gesamtfettmasse und bei ca. 27 °C gearbeitet, eignet sich hervorragend zum Swirlen, es war schon fast zu flüssig.

Kommentare:

LiSa hat gesagt…

Wow...die Farbe ist ein Traum!
Eine wunderschöne Seife.
LG
Sabine

Garnet hat gesagt…

Schick, und schöne Farbkombi!!

LG Garnet

Annett Förster hat gesagt…

Orange und grün hatte ich bei meinem letzten Seifchen auch verwendet, leider sind die Farben sehr verblasst.
Deine Farben sind traumhaft geworden und die Kringel super gelungen. Ein wunderschönes Seifchen, liebes Blümchen :-)
Liebe Grüße

Annett

GreenIvy hat gesagt…

Eine meiner persönlichen Lieblinge. Dieser Duft ist einfach der Wahnsinn. Ich könnte mich reinlegen. <3
Diese Seife habe ich auch gehütet wie meinen Augapfel, damit sie mir ja nicht von zu vielen Gästen weggeseift wird. ;D