Samstag, 3. März 2018

Bunter Schweinebube mit norwegischem Blut

oder zu viel Schweineschmalz für Weihnachten gekauft und im Kühlschrank entdeckt.

Schweineschmalz brauche ich immer, wenn ich meine beiden Gänse fertig gebraten habe und die riesigen Gänseschmalzmengen für die Familie zu leckerem Apfelzwiebelschmalz verarbeite. Aber dieses Jahr hatte ich wohl nicht das richtig Augenmaß, wieviel ich dafür brauchen werde. Und wie mein Liebster immer sagt "Haben ist besser als brauchen", hatte ich eben noch welches für ein bis zwei Seifchen übrig. Und im Tiefkühler habe ich auch noch welches gefunden.
Es wird in nächster Zeit also einige Seifen mit Schweineschmalz geben.

Und die sind nicht zu verachten.

Das Design ist natürlich wieder völlig anders geworden, als ich es geplant hatte. Aber das ist ja nichts Neues. Im Prinzip hatte ich noch Glück, da das PÖ zwar andickte, aber ich alles noch in die Formen bekam. Zwar mit ein paar Luftlöchern, aber die sind mir schnurz.

Rezept für 8% LU:

38,5 % Schweineschmalz
38,5 % Flott Matfett (Sheabutter, Kokosöl, Rapsöl)
23 % Reiskeimöl

Laugenflüssigkeit etwas reduziert (Stangvikfjordwasser, welches ich auch noch gehortet hatte)

Farben: Peacock WEP, Hedgerow WEP und Lumi green
PÖ Mischung aus Mens Musk und La male (sehr lecker und leicht männlich)


Wenn schon eine Seife mit Schweineschmalz, dann auch meine Lieblingsschweinchenform



Und natürlich die Hauptseife, ein gelöffelter Wilddurcheinanderswirl, für den ich die Form brutal auf die Unterlage klopfen musste, damit wenigsten die Lücken zwischen den einzelnen Löffelhaufen geschlossen wurden




Je nachdem wie das Licht auf die Seife scheint, sind die Farben kräftiger oder nicht ganz so krass. Hier im Licht- und Schattenspiel der Nachmittagssonne.



Die Restleime wurde zusammengeschüttet und Lumi green hat wieder ganze Arbeit geleistet. Eine Seife die eigentlich im Dunkeln leuchten müsste :-)


Ich bin recht zufrieden mit dieser Seife. Die Hobelspäne versprechen einen schönen Schaum und der Duft ist echt verführerisch.
Mal sehen wie die nächste Seife wird und wann ich wieder zum Seifeln komme.




Kommentare:

Angelika Erkens hat gesagt…

Was für ein Farbenfeuerwerk! Herrlich! Der Schweinebub ist herzallerliebtst. LG Angie

Astrid Ka hat gesagt…

Deine Seife leuchtet richtig und macht direkt gute Laune! Gefällt mir richtig gut!😍
Liebe Grüße
Astrid