Mittwoch, 30. Mai 2012

Blaue Stunde ....

........so kam sie mir vor, die ruhige Zeit, Pfingstsonntag morgens um 7.00 Uhr. Da habe ich die gewonnene Stunde genutzt und ein Lavendelseifchen gesiedet. Es musste sein, mein liebster Göga hat mir so schöne Stempel gebaut, die mussten einfach ausprobiert werden. Da ist die Seife fast nebensächlich.
Rezept: 220 g Raps, 220 g Kokos, 220 g Olive, 220 g Palm, 50 g Distel, 30 g Rizi, 50 g Sojacreme, und 3 g Seide in der Lauge aufgelöst. Überfettung über 12 %, weil die Sojacreme einfach so zusätzlich mit rein kam. Duft Lavandin und ein paar Tropfen Patchouli und die schöne blaue Farbe, die ich von Mini erhalten habe.
Seltsamer Weise dickte mein Schätzchen sehr langsam an und somit wurde das Topping anders als ich es geplant hatte. Auch die Marmorierung ist kaum zu sehen, aber die schönen Stempel kommen dadurch viel besser zu Geltung. Ach ja und etwas Glitzer habe ich auch noch oben auf gestreut.


Teilweise habe ich etwas zu stark aufgedrückt, sie war auch noch ganz schön weich, aber die fehlende Geduld kommt auch daher, dass ich schon sooooo lange kein Seifchen mehr gesiedet hatte.

Kommentare:

Krissi hat gesagt…

Sie ist trotzdem wunderschön !!! LG krissi

Mini hat gesagt…

sooo schööön!

Seifenfrau hat gesagt…

Maritim schön. Sehr erfrischend!

Ruth hat gesagt…

tolle Seife,tolle Stempel,perfekt!!!!!!