Montag, 1. Januar 2018

Sanftes Luxuszicklein ausgeformt, geschnitten und gestempelt.............die erste 2018

oder die letzte 2017?

Egal.............mir gefällt sie. Sie ist so zart und sanft, dass sie mit Samthandschuhen angefasst werden wollte. Der Duft ist hinreißend, kaum ein Hauch der Ziegenmilch dringt durch und ich bin sicher, auch der verfliegt noch. Obwohl er sich auch mit der PÖ-Mischung harmonisch verbunden hat.
Das sie keine harte Seife wird, war mir schon bei der Erstellung des Rezeptes klar. Aber ich mag auch die Seifen, die sich etwa schneller verwaschen. Denn beim Einseifen bekommt man dadurch auch mehr Seife auf den Körper und der Eindruck der Cremigkeit erhöht sich.

Einen leichten Gelkern hat sie trotz kühler Übernachtung, aber es stört mich nicht. Für mich ist sie ein guter Einstand ins Neue Jahr.



Kommentare:

Seifenfrau R hat gesagt…

Liebes Yogablümchen,
Danke für deinen netten Kommentar!
Deine Seife ist auch wieder sehr duftig-schön.
Da ich noch mit Dokumentieren hinterherhinke, habe ich noch keine Seife gesiedet. Aber es kribbelt schon in den Fingern....Einerseits, weil ich ein neues Rezept probieren will, andererseits, weil ich einfach wieder für Nachschub sorgen muss.
Ich wünsche Dir ein glückliches Neues Jahr!

Schaumzwerg hat gesagt…

Ui, die ist aber sehr hübsch geworden :-)